Potential Conflicts of Interest

The following conflicts of interest may exist with any one or more securities recommendations on this Web site. For detailed disclosures pertaining to a specific recommendation or estimate made on a security mentioned in this report, please see the most recently published company report or visit our global disclosure look-up page on our website at https://research.db.com/Research/Disclosures/EquityResearchDisclosures or https://research.db.com/Research/Disclosures/FICCDisclosures.

  1. Within the past year, Deutsche Bank and/or its affiliate(s) has managed or co-managed a public offering for this company, for which it received fees.
  2. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) may act as a market maker or liquidity provider in the financial instruments issued by this company.
  3. The research analyst(s) or an individual who assisted in the preparation of this report (or a member of his/her household) has a financial interest in the securities, or derivatives thereof, issued by this company or sovereign. Please contact us if you are interested in further information.
  4. The research analyst(s) or an individual who assisted in the preparation of this report (or a member of his/her household) is [an officer, director or advisory board member] of this company.
  5. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) owns one percent or more of any class of common equity securities of this company calculated under computational methods required by US law.
  6. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) has received compensation from this company for the provision of investment banking or financial advisory services within the past year.
  7. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) expects to receive, or intends to seek, compensation for investment banking services from this company in the next three months.
  8. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) owns one percent or more of any class of common equity securities of this company calculated under computational methods required by India law.
  9. The company whose securities are subject of the research holds more than five per cent share capital in Deutsche Bank AG.
  10. Please see special disclosure text.
  11. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) owns more than half a percent long or short of the total issued share capital of the issuer, calculated in accordance with the EU Short Selling Regulation (SSR).
  12. As of the end of the preceding week, Deutsche Bank and/or its affiliate(s) owns one percent or more of a class of common equity securities of this company.
  13. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) has received non-investment banking related compensation from this company within the past year.
  14. This company has been a client of Deutsche Bank Securities Inc. within the past year, during which time it received non-investment banking securities-related services.
  15. A draft of this report was previously shown to the issuer (for fact checking purposes) and changes were made to the report before publication.
  16. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) acts as a corporate broker to this company.
  17. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) acts as a sponsor to this company.

Additional Information

The information and opinions in this report were prepared by Deutsche Bank AG or one of its affiliates (collectively "Deutsche Bank"). Though the information herein is believed to be reliable and has been obtained from public sources believed to be reliable, Deutsche Bank makes no representation as to its accuracy or completeness. Hyperlinks to third-party websites in this report are provided for reader convenience only. Deutsche Bank neither endorses the content nor is responsible for the accuracy or security controls of these websites.

If you use the services of Deutsche Bank in connection with a purchase or sale of a security that is discussed in this report, or is included or discussed in another communication (oral or written) from a Deutsche Bank analyst, Deutsche Bank may act as principal for its own account or as agent for another person.

Deutsche Bank may consider this report in deciding to trade as principal. It may also engage in transactions, for its own account or with customers, in a manner inconsistent with the views taken in this research report. Others within Deutsche Bank, including strategists, sales staff and other analysts, may take views that are inconsistent with those taken in this research report. Deutsche Bank issues a variety of research products, including fundamental analysis, equity-linked analysis, and quantitative analysis and trade ideas. Recommendations contained in one type of communication may differ from recommendations contained in others, whether as a result of differing time horizons, methodologies or otherwise. Deutsche Bank and/or its affiliates may also be holding debt or equity securities of the issuers it writes on. Analysts are paid in part based on the profitability of Deutsche Bank AG and its affiliates, which includes investment banking, trading and principal trading revenues.

Opinions, estimates and projections constitute the current judgment of the author as of the date of this report. They do not necessarily reflect the opinions of Deutsche Bank and are subject to change without notice. Deutsche Bank research analysts sometimes have shorter-term trade ideas that are consistent or inconsistent with Deutsche Bank's existing longer term ratings. Some trade ideas for equities are listed as Catalyst Calls on the Research Website (https://research.db.com/Research), and can be found on the general coverage list and also on the covered company’s page. A Catalyst Call represents a high-conviction belief by an analyst that a stock will outperform or underperform the market and/or a specified sector over a time frame of no less than two weeks and no more than three months. In addition to Catalyst Calls, the analysts named in this report may have from time to time discussed with our clients, including Deutsche Bank salespersons and traders, or may discuss in this report or elsewhere, trading strategies or ideas that reference catalysts or events that may have a near-term or medium-term impact on the market price of the securities discussed in this report, which impact may be directionally counter to the analysts' published price targets, forecasts and other expectations. Any such trading strategies or ideas are distinct from and do not affect the analysts' fundamental rating for such securities, which rating reflects the analysts' current 12-month view of total return as described herein. Deutsche Bank has no obligation to update, modify or amend this report or to otherwise notify a recipient thereof if any opinion, forecast or estimate contained herein changes or subsequently becomes inaccurate. Coverage and the frequency of changes in market conditions and in both general and company specific economic prospects makes it difficult to update research at defined intervals. Updates are at the sole discretion of the coverage analyst concerned or of the Research Department Management and as such the majority of reports are published at irregular intervals. This report is provided for informational purposes only. It is not an offer or a solicitation of an offer to buy or sell any financial instruments or to participate in any particular trading strategy. Target prices are inherently imprecise and a product of the analyst's judgment. The financial instruments discussed in this report may not be suitable for all investors and investors must make their own informed investment decisions. Prices and availability of financial instruments are subject to change without notice and investment transactions can lead to losses as a result of price fluctuations and other factors. If a financial instrument is denominated in a currency other than an investor's currency, a change in exchange rates may adversely affect the investment. Past performance is not necessarily indicative of future results. Unless otherwise indicated, prices are current as of the end of the previous trading session, and are sourced from local exchanges via Reuters, Bloomberg and other vendors. Data is sourced from Deutsche Bank, subject companies, and in some cases, other parties.

Macroeconomic fluctuations often account for most of the risks associated with exposures to instruments that promise to pay fixed or variable interest rates. For an investor who is long fixed rate instruments (thus receiving these cash flows), increases in interest rates naturally lift the discount factors applied to the expected cash flows and thus cause a loss. The longer the maturity of a certain cash flow and the higher the move in the discount factor, the higher will be the loss. Upside surprises in inflation, fiscal funding needs, and FX depreciation rates are among the most common adverse macroeconomic shocks to receivers. But counterparty exposure, issuer creditworthiness, client segmentation, regulation (including changes in assets holding limits for different types of investors), changes in tax policies, currency convertibility (which may constrain currency conversion, repatriation of profits and/or the liquidation of positions), and settlement issues related to local clearing houses are also important risk factors to be considered. The sensitivity of fixed income instruments to macroeconomic shocks may be mitigated by indexing the contracted cash flows to inflation, to FX depreciation, or to specified interest rates -- these are common in emerging markets. It is important to note that the index fixings may -- by construction -- lag or mis-measure the actual move in the underlying variables they are intended to track. The choice of the proper fixing (or metric) is particularly important in swaps markets, where floating coupon rates (i.e., coupons indexed to a typically short-dated interest rate reference index) are exchanged for fixed coupons. It is also important to acknowledge that funding in a currency that differs from the currency in which coupons are denominated carries FX risk. Naturally, options on swaps (swaptions) also bear the risks typical to options in addition to the risks related to rates movements.

Derivative transactions involve numerous risks including, among others, market, counterparty default and illiquidity risk. The appropriateness or otherwise of these products for use by investors is dependent on the investors' own circumstances including their tax position, their regulatory environment and the nature of their other assets and liabilities, and as such, investors should take expert legal and financial advice before entering into any transaction similar to or inspired by the contents of this publication. The risk of loss in futures trading and options, foreign or domestic, can be substantial. As a result of the high degree of leverage obtainable in futures and options trading, losses may be incurred that are greater than the amount of funds initially deposited. Trading in options involves risk and is not suitable for all investors. Prior to buying or selling an option investors must review the "Characteristics and Risks of Standardized Options", at http://www.optionsclearing.com/about/publications/character-risks.jsp. If you are unable to access the website please contact your Deutsche Bank representative for a copy of this important document.

Participants in foreign exchange transactions may incur risks arising from several factors, including the following: (i) exchange rates can be volatile and are subject to large fluctuations; (ii) the value of currencies may be affected by numerous market factors, including world and national economic, political and regulatory events, events in equity and debt markets and changes in interest rates; and (iii) currencies may be subject to devaluation or government imposed exchange controls which could affect the value of the currency. Investors in securities such as ADRs, whose values are affected by the currency of an underlying security, effectively assume currency risk.

Unless governing law provides otherwise, all transactions should be executed through the Deutsche Bank entity in the investor's home jurisdiction. Aside from within this report, important conflict disclosures can also be found at https://research.db.com/Research on each company’s research page. Investors are strongly encouraged to review this information before investing.

Deutsche Bank (which includes Deutsche Bank AG, its branches and all affiliated companies) is not acting as a financial adviser, consultant or fiduciary to you, any of your agents (collectively, "You" or "Your") with respect to any information provided in the materials attached hereto. Deutsche Bank does not provide investment, legal, tax or accounting advice, Deutsche Bank is not acting as your impartial adviser, and does not express any opinion or recommendation whatsoever as to any strategies, products or any other information presented in the materials. Information contained herein is being provided solely on the basis that the recipient will make an independent assessment of the merits of any investment decision, and it does not constitute a recommendation of, or express an opinion on, any product or service or any trading strategy.

The information presented is general in nature and is not directed to retirement accounts or any specific person or account type, and is therefore provided to You on the express basis that it is not advice, and You may not rely upon it in making Your decision. The information we provide is being directed only to persons we believe to be financially sophisticated, who are capable of evaluating investment risks independently, both in general and with regard to particular transactions and investment strategies, and who understand that Deutsche Bank has financial interests in the offering of its products and services. If this is not the case, or if You are an IRA or other retail investor receiving this directly from us, we ask that you inform us immediately.

In July 2018, Deutsche Bank revised its rating system for short term ideas whereby the branding has been changed to Catalyst Calls ("CC") from SOLAR ideas; the rating categories for Catalyst Calls originated in the Americas region have been made consistent with the categories used by Analysts globally; and the effective time period for CCs has been reduced from a maximum of 180 days to 90 days.

United States: Approved and/or distributed by Deutsche Bank Securities Incorporated, a member of FINRA, NFA and SIPC. Analysts located outside of the United States are employed by non-US affiliates that are not subject to FINRA regulations.

European Economic Area (exc. United Kingdom): Approved and/or distributed by Deutsche Bank AG, a joint stock corporation with limited liability incorporated in the Federal Republic of Germany with its principal office in Frankfurt am Main. Deutsche Bank AG is authorized under German Banking Law and is subject to supervision by the European Central Bank and by BaFin, Germany’s Federal Financial Supervisory Authority.

United Kingdom: Approved and/or distributed by Deutsche Bank AG acting through its London Branch at Winchester House, 1 Great Winchester Street, London EC2N 2DB. Deutsche Bank AG in the United Kingdom is authorised by the Prudential Regulation Authority and is subject to limited regulation by the Prudential Regulation Authority and Financial Conduct Authority. Details about the extent of our authorisation and regulation are available on request.

Hong Kong SAR: Distributed by Deutsche Bank AG, Hong Kong Branch, except for any research content relating to futures contracts within the meaning of the Hong Kong Securities and Futures Ordinance Cap. 571. Research reports on such futures contracts are not intended for access by persons who are located, incorporated, constituted or resident in Hong Kong. The author(s) of a research report may not be licensed to carry on regulated activities in Hong Kong and, if not licensed, do not hold themselves out as being able to do so. The provisions set out above in the 'Additional Information' section shall apply to the fullest extent permissible by local laws and regulations, including without limitation the Code of Conduct for Persons Licensed or Registered with the Securities and Futures Commission. This report is intended for distribution only to “professional investors” as defined in Part 1 of Schedule 1 of the SFO. This document must not be acted or relied on by persons who are not professional investors. Any investment or investment activity to which this document relates is only available to professional investors and will be engaged only with professional investors.

India: Prepared by Deutsche Equities India Private Limited (DEIPL) having CIN: U65990MH2002PTC137431 and registered office at 14th Floor, The Capital, C-70, G Block, Bandra Kurla Complex Mumbai (India) 400051. Tel: + 91 22 7180 4444. It is registered by the Securities and Exchange Board of India (SEBI) as a Stock broker bearing registration no.: INZ000252437; Merchant Banker bearing SEBI Registration no.: INM000010833 and Research Analyst bearing SEBI Registration no.: INH000001741. DEIPL may have received administrative warnings from the SEBI for breaches of Indian regulations. Deutsche Bank and/or its affiliate(s) may have debt holdings or positions in the subject company. With regard to information on associates, please refer to the “Shareholdings” section in the Annual Report at: https://www.db.com/ir/en/annual-reports.htm.

Japan: Approved and/or distributed by Deutsche Securities Inc.(DSI). Registration number - Registered as a financial instruments dealer by the Head of the Kanto Local Finance Bureau (Kinsho) No. 117. Member of associations: JSDA, Type II Financial Instruments Firms Association and The Financial Futures Association of Japan. Commissions and risks involved in stock transactions - for stock transactions, we charge stock commissions and consumption tax by multiplying the transaction amount by the commission rate agreed with each customer. Stock transactions can lead to losses as a result of share price fluctuations and other factors. Transactions in foreign stocks can lead to additional losses stemming from foreign exchange fluctuations. We may also charge commissions and fees for certain categories of investment advice, products and services. Recommended investment strategies, products and services carry the risk of losses to principal and other losses as a result of changes in market and/or economic trends, and/or fluctuations in market value. Before deciding on the purchase of financial products and/or services, customers should carefully read the relevant disclosures, prospectuses and other documentation. "Moody's", "Standard & Poor's", and "Fitch" mentioned in this report are not registered credit rating agencies in Japan unless Japan or "Nippon" is specifically designated in the name of the entity. Reports on Japanese listed companies not written by analysts of DSI are written by Deutsche Bank Group's analysts with the coverage companies specified by DSI. Some of the foreign securities stated on this report are not disclosed according to the Financial Instruments and Exchange Law of Japan. Target prices set by Deutsche Bank's equity analysts are based on a 12-month forecast period.

Korea: Distributed by Deutsche Securities Korea Co.

South Africa: Deutsche Bank AG Johannesburg is incorporated in the Federal Republic of Germany (Branch Register Number in South Africa: 1998/003298/10).

Singapore: This report is issued by Deutsche Bank AG, Singapore Branch (One Raffles Quay #18-00 South Tower Singapore 048583, +65 6423 8001), which may be contacted in respect of any matters arising from, or in connection with, this report. Where this report is issued or promulgated in Singapore to a person who is not an accredited investor, expert investor or institutional investor (as defined in the applicable Singapore laws and regulations), they accept legal responsibility to such person for its contents.

Taiwan: Information on securities/investments that trade in Taiwan is for your reference only. Readers should independently evaluate investment risks and are solely responsible for their investment decisions. Deutsche Bank research may not be distributed to the Taiwan public media or quoted or used by the Taiwan public media without written consent. Information on securities/instruments that do not trade in Taiwan is for informational purposes only and is not to be construed as a recommendation to trade in such securities/instruments. Deutsche Securities Asia Limited, Taipei Branch may not execute transactions for clients in these securities/instruments.

Qatar: Deutsche Bank AG in the Qatar Financial Centre (registered no. 00032) is regulated by the Qatar Financial Centre Regulatory Authority. Deutsche Bank AG - QFC Branch may only undertake the financial services activities that fall within the scope of its existing QFCRA license. Principal place of business in the QFC: Qatar Financial Centre, Tower, West Bay, Level 5, PO Box 14928, Doha, Qatar. This information has been distributed by Deutsche Bank AG. Related financial products or services are only available to Business Customers, as defined by the Qatar Financial Centre Regulatory Authority.

Russia: This information, interpretation and opinions submitted herein are not in the context of, and do not constitute, any appraisal or evaluation activity requiring a license in the Russian Federation.

Kingdom of Saudi Arabia: Deutsche Securities Saudi Arabia LLC Company, (registered no. 07073-37) is regulated by the Capital Market Authority. Deutsche Securities Saudi Arabia may only undertake the financial services activities that fall within the scope of its existing CMA license. Principal place of business in Saudi Arabia: King Fahad Road, Al Olaya District, P.O. Box 301809, Faisaliah Tower - 17th Floor, 11372 Riyadh, Saudi Arabia.

United Arab Emirates: Deutsche Bank AG in the Dubai International Financial Centre (registered no. 00045) is regulated by the Dubai Financial Services Authority. Deutsche Bank AG - DIFC Branch may only undertake the financial services activities that fall within the scope of its existing DFSA license. Principal place of business in the DIFC: Dubai International Financial Centre, The Gate Village, Building 5, PO Box 504902, Dubai, U.A.E. This information has been distributed by Deutsche Bank AG. Related financial products or services are only available to Professional Clients, as defined by the Dubai Financial Services Authority.

Australia and New Zealand: This research is intended only for ”wholesale clients” within the meaning of the Australian Corporations Act and New Zealand Financial Advisors Act respectively. Please refer to Australian specific research disclosures and related information at: https://australia.db.com/australia/content/research-information.html. Where research refers to any particular financial product recipients of the research should consider any product disclosure statement, prospectus or other applicable disclosure document before making any decision about whether to acquire the product. In preparing this report, the primary analyst or an individual who assisted in the preparation of this report has likely been in contact with the company that is the subject of this research for confirmation/clarification of data, facts, statements, permission to use company-sourced material in the report, and/or site-visit attendance. Without prior approval from Research Management, analysts may not accept from current or potential Banking clients the costs of travel, accommodations, or other expenses incurred by analysts attending site visits, conferences, social events, and the like. Similarly, without prior approval from Research Management and Anti-Bribery and Corruption ("ABC") team, analysts may not accept perks or other items of value for their personal use from issuers they cover.

Additional information relative to securities, other financial products or issuers discussed in this report is available upon request. This report may not be reproduced, distributed or published without Deutsche Bank's prior written consent.

Backtested, hypothetical or simulated performance results have inherent limitations. Unlike an actual performance record based on trading actual client portfolios, simulated results are achieved by means of the retroactive application of a backtested model itself designed with the benefit of hindsight. Taking into account historical events the backtesting of performance also differs from actual account performance because an actual investment strategy may be adjusted any time, for any reason, including a response to material, economic or market factors. The backtested performance includes hypothetical results that do not reflect the reinvestment of dividends and other earnings or the deduction of advisory fees, brokerage or other commissions, and any other expenses that a client would have paid or actually paid. No representation is made that any trading strategy or account will or is likely to achieve profits or losses similar to those shown. Alternative modeling techniques or assumptions might produce significantly different results and prove to be more appropriate. Past hypothetical backtest results are neither an indicator nor guarantee of future returns. Actual results will vary, perhaps materially, from the analysis.

The method for computing individual E,S,G and composite ESG scores set forth herein is a novel method developed by the Research department within Deutsche Bank AG, computed using a systematic approach without human intervention. Different data providers, market sectors and geographies approach ESG analysis and incorporate the findings in a variety of ways. As such, the ESG scores referred to herein may differ from equivalent ratings developed and implemented by other ESG data providers in the market and may also differ from equivalent ratings developed and implemented by other divisions within the Deutsche Bank Group. Such ESG scores also differ from other ratings and rankings that have historically been applied in research reports published by Deutsche Bank AG. Further, such ESG scores do not represent a formal or official view of Deutsche Bank AG.

It should be noted that the decision to incorporate ESG factors into any investment strategy may inhibit the ability to participate in certain investment opportunities that otherwise would be consistent with your investment objective and other principal investment strategies. The returns on a portfolio consisting primarily of sustainable investments may be lower or higher than portfolios where ESG factors, exclusions, or other sustainability issues are not considered, and the investment opportunities available to such portfolios may differ. Companies may not necessarily meet high performance standards on all aspects of ESG or sustainable investing issues; there is also no guarantee that any company will meet expectations in connection with corporate responsibility, sustainability, and/or impact performance.

GICS Disclaimer

The Global Industry Classification Standard ("GICS") was developed by and is the exclusive property and a service mark of Morgan Stanley Capital International Inc., ("MSCI") and Standard & Poor's, a division of The McGraw-Hill Companies, Inc. ("S&P"). Neither MSCI, S&P nor any other party involved in making or compiling the GICS or any GICS classifications makes any express or implied warranties or representations with respect to such standard or classification (or the results to be obtained by the use thereof), and all such parties hereby expressly disclaim all warranties of originality, accuracy, completeness, merchantability for a particular purpose with respect to any of such standard or classification. Without limiting any of the foregoing, in no event shall MSCI, S&P, any of their affiliates of any third party involved in making or compiling the GICS or any GICS classifications have any liability for any direct, indirect, special, punitive, consequential or any other damages (including lost profits) even if notified of the possibility of such damage.

Additional information relative to securities, other financial products or issuers discussed in this report is available upon request.

Copyright © 2021 Deutsche Bank AG

Mögliche Interessenkonflikte

Die folgenden Interessenkonflikte können im Zusammenhang mit einer oder mehreren Empfehlungen von Wertpapieren auf dieser Website auftreten. Detaillierte Angaben zu einer bestimmten Empfehlung oder Einschätzung eines in diesem Bericht erwähnten Wertpapiers entnehmen Sie bitte dem zuletzt veröffentlichten Unternehmensbericht oder besuchen Sie unsere globale Offenlegungsseite auf unserer Website unter https://research.db.com/Research/Disclosures/EquityResearchDisclosures oder https://research.db.com/Research/Disclosures/FICCDisclosures.

  1. Innerhalb des vergangenen Jahres war die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen als Manager oder Co-Manager eines öffentlichen (Zeichnungs-)Angebots für dieses Unternehmen tätig, für das sie Gebühren erhalten hat.
  2. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen können als Marktmacher (Market Maker) oder Liquiditätsspender (Liquidity Provider) in den von diesem Unternehmen ausgegebenen Finanzinstrumenten auftreten.
  3. Der/Die Research Analyst(en) oder eine Person, die bei der Erstellung dieses Berichts mitgewirkt hat (oder ein Mitglied seines/ihres Haushalts), hat ein finanzielles Interesse an den Wertpapieren, oder darauf basierenden Derivaten, die von diesem Unternehmen oder Staat ausgegeben werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind.
  4. Der/Die Research Analyst(en) oder eine Person, die bei der Erstellung dieses Berichts mitgewirkt hat (oder ein Mitglied seines/ihres Haushalts), ist [ein leitender Angestellter, Geschäftsführer/Direktor oder Mitglied des Beirates] dieses Unternehmens.
  5. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen besitzen ein Prozent oder mehr jeglicher Stammaktien dieses Unternehmens, deren Wert nach den nach US-Recht vorgeschriebenen Berechnungsmethoden berechnet wird.
  6. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen haben von diesem Unternehmen im vergangenen Jahr eine Vergütung für die Erbringung von Investmentbanking- oder Finanzberatungsdienstleistungen erhalten.
  7. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen erwarten oder beabsichtigen, in den nächsten drei Monaten eine Vergütung für Investmentbanking-Dienstleistungen von diesem Unternehmen zu erhalten oder geltend zu machen.
  8. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen besitzen ein Prozent oder mehr jeglicher Stammaktien dieses Unternehmens, deren Wert nach den nach indischem Recht vorgeschriebenen Berechnungsmethoden berechnet wird.
  9. Das Unternehmen, dessen Wertpapiere Gegenstand der Finanzanalyse sind, hält mehr als fünf Prozent des Aktienkapitals der Deutsche Bank AG.
  10. Bitte beachten Sie den speziellen Offenlegungstext.
  11. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundene Unternehmen besitzen mehr als ein halbes Prozent des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals des Emittenten in Long- oder Short-Positionen, berechnet nach der EU-Leerverkaufsverordnung.
  12. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen besitzen, per Ende der vorangegangenen Woche, ein Prozent oder mehr jeglicher Stammaktien dieses Unternehmens.
  13. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen haben von diesem Unternehmen im vergangenen Jahr eine Vergütung erhalten, die nicht mit dem Investmentbanking in Verbindung steht.
  14. Dieses Unternehmen war innerhalb des letzten Jahres Kunde der Deutsche Bank Securities Inc. und hat in dieser Zeit wertpapierbezogene Dienstleistungen außerhalb des Investmentbanking erhalten.
  15. Ein Entwurf dieses Berichts wurde vorab dem Emittenten vorgelegt (zu Zwecken der Faktenprüfung) und es wurden vor der Veröffentlichung Änderungen am Bericht vorgenommen.
  16. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen agieren als Corporate Broker für dieses Unternehmen.
  17. Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen agieren als ein Sponsor für dieses Unternehmen.

Zusätzliche Informationen

Die Informationen und Meinungen in diesem Bericht wurden von der Deutsche Bank AG oder einem mit ihr verbundenen Unternehmen (im Folgenden „Deutsche Bank“) erstellt. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen als zuverlässig erachtet werden und aus als zuverlässig erachteten öffentlichen Quellen stammen, übernimmt die Deutsche Bank keine Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Hyperlinks zu Webseiten Dritter werden in diesem Bericht nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Deutsche Bank macht sich den Inhalt dieser Websites nicht zu Eigen und ist auch nicht für die Richtigkeit oder die Sicherheitskontrollen dieser Websites verantwortlich.

Wenn Sie die Dienste der Deutschen Bank im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers in Anspruch nehmen, das in diesem Bericht besprochen wird oder in einer anderen (mündlichen oder schriftlichen) Mitteilung eines Deutsche Bank-Analysten enthalten ist oder besprochen wird, handelt die Deutsche Bank möglicherweise als Auftraggeber auf eigene Rechnung oder als Vertreter für eine andere Person.

Die Deutsche Bank kann diesen Bericht bei der Entscheidung, als Auftraggeber zu handeln, berücksichtigen. Sie kann sich auch auf eigene Rechnung oder im Auftrag von Kunden an Transaktionen beteiligen, die nicht mit den in diesem Research-Bericht vertretenen Ansichten übereinstimmen. Andere Personen innerhalb der Deutschen Bank, einschließlich Strategen, Vertriebsmitarbeiter und andere Analysten, können Ansichten vertreten, die von den in diesem Research-Bericht vertretenen Ansichten abweichen. Die Deutsche Bank gibt eine Vielzahl von Research-Produkten heraus, darunter Fundamentalanalysen, aktienbezogene Analysen, quantitative Analysen und Handelsideen. Empfehlungen, die in einer Art von Mitteilung enthalten sind, können sich von Empfehlungen, die in anderen enthalten sind, unterscheiden, sei es aufgrund unterschiedlicher Zeithorizonte, Methodologien, Perspektiven oder aus anderen Gründen.
Die Deutsche Bank und/oder ihre verbundenen Unternehmen können auch Schuldtitel oder Aktienwerte von Emittenten, um die es in einem Research-Bericht geht. Analysten werden zum Teil auf der Grundlage der Rentabilität der Deutsche Bank AG und ihrer verbundenen Unternehmen bezahlt, die Erträge aus dem Investment Banking und dem Handel für eigene und fremde Rechnung umfasst.

Meinungen, Schätzungen und Prognosen geben die aktuelle Einschätzung des Autors zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wieder. Sie spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung der Deutschen Bank wider und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Deutsche Bank stellt Käufern und Verkäufern von Wertpapieren, die von den von ihr betreuten Unternehmen emittiert werden, Liquidität zur Verfügung. Die Research-Analysten der Deutschen Bank vertreten manchmal kurzfristige Handelsideen, die mit den bestehenden längerfristigen Bewertungen der Deutschen Bank unvereinbar sein können. Einige Handelsideen für Aktien werden als Catalyst Calls auf der Research-Website (https://research.db.com/Research) aufgeführt und können auf der allgemeinen Coverage-Liste und auch auf der Seite des betreffenden Unternehmens gefunden werden. Ein Catalyst Call stellt eine hohe Überzeugung eines Analysten dar, dass eine Aktie den Markt und/oder einen bestimmten Sektor über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen und höchstens drei Monaten über- oder unterschreiten wird. Zusätzlich zu Catalyst Calls können Analysten gelegentlich mit unseren Kunden sowie mit Verkäufern und Händlern der Deutschen Bank Handelsstrategien oder Ideen besprechen, die sich auf Katalysatoren oder Ereignisse beziehen, die sich kurz- oder mittelfristig auf den Marktpreis der in diesem Bericht besprochenen Wertpapiere auswirken können, wobei diese Auswirkungen der aktuellen 12-Monats-Sicht der Analysten hinsichtlich des Gesamtertrags oder der Anlagerendite, wie hier beschrieben, zuwiderlaufen können. Die Deutsche Bank ist nicht verpflichtet, diesen Bericht zu aktualisieren, zu modifizieren oder zu ergänzen oder einen Empfänger anderweitig zu benachrichtigen, wenn sich eine Meinung, Prognose oder Einschätzung ändert oder ungenau wird. Die Abdeckung und die Häufigkeit von Änderungen der Marktbedingungen sowie der allgemeinen und unternehmensspezifischen Wirtschaftsaussichten erschweren eine Aktualisierung des Berichts in festgelegten Abständen. Aktualisierungen liegen im alleinigen Ermessen des Analysten oder der Leitung der Research-Abteilung, und die Mehrzahl der Berichte wird in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. Dieser Bericht wird nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und berücksichtigt nicht die besonderen Anlageziele, finanziellen Situationen oder Bedürfnisse der einzelnen Kunden. Er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie dar. Kursziele sind von Natur aus ungenau und basieren auf der Einschätzung des Analysten. Die in diesem Bericht besprochenen Finanzinstrumente sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet, und Anleger müssen ihre eigenen fundierten Anlageentscheidungen treffen. Preise und Verfügbarkeit von Finanzinstrumenten können sich ohne Vorankündigung ändern, und Anlagegeschäfte können aufgrund von Preisschwankungen und anderen Faktoren zu Verlusten führen. Notiert ein Finanzinstrument in einer anderen Währung als der des Anlegers, kann sich eine Änderung der Wechselkurse nachteilig auf die Anlage auswirken. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht unbedingt ein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die Performanceberechnungen lassen Transaktionskosten außer Betracht, sofern nicht anders angegeben. Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Kurse auf das Ende der vorangegangenen Handelssitzung und werden von lokalen Börsen über Reuters, Bloomberg und andere Anbieter bezogen. Die Daten stammen auch von der Deutschen Bank, den beteiligten Unternehmen und anderen Parteien.

Die Research-Abteilung der Deutschen Bank ist unabhängig von anderen Geschäftsbereichen der Bank. Einzelheiten zu unseren organisatorischen Vorkehrungen und Informationsbarrieren, die wir zur Verhinderung und Vermeidung von Interessenkonflikten in Bezug auf unsere Research-Abteilung haben, finden Sie auf unserer Website (https://research.db.com/Research) unter Disclaimer.

Makroökonomische Schwankungen machen häufig den größten Teil der Risiken aus, die mit Risikopositionen in Instrumenten verbunden sind, die eine feste oder variable Verzinsung vorsehen. Für einen Anleger, der Long-Positionen in festverzinslichen Instrumenten hält (also diese Cashflows erhält), führen Zinserhöhungen zu einem Anstieg der auf die erwarteten Cashflows angewandten Abzinsungsfaktoren und damit zu einem Verlust. Je länger die Laufzeit eines bestimmten Cashflows und je höher die Bewegung des Abzinsungsfaktors, desto höher wird der Verlust sein. Ein überraschendes Ansteigen der Inflationsrate, dem fiskalischen Finanzierungsbedarf und den Abwertungsraten von Währungen gehören zu den häufigsten negativen makroökonomischen Schocks für Empfänger. Aber auch das Kontrahentenrisiko, die Bonität des Emittenten, die Kundensegmentierung, die Regulierung (einschließlich Änderungen der Höchstgrenzen für das Halten von Vermögenswerten für verschiedene Arten von Anlegern), Änderungen in der Steuerpolitik, die Konvertierbarkeit von Währungen (die den Währungsumtausch, die Rückführung von Gewinnen und/oder die Liquidation von Positionen einschränken kann) und Abwicklungsprobleme im Zusammenhang mit lokalen Clearingstellen sind wichtige Risikofaktoren. Die Schwankungsanfälligkeit von festverzinslichen Instrumenten gegenüber makroökonomischen Schocks kann durch die Bindung der vertraglichen Cashflows an die Inflation, an die Abwertung von Währungen oder an bestimmte Zinssätze gemildert werden - dies ist in Schwellenländern üblich. Die Indexfixings können - konstruktionsbedingt - die tatsächliche Entwicklung der zugrunde liegenden Variablen, die sie abbilden sollen, verzögern oder falsch messen. Die Wahl des richtigen Fixings (oder der richtigen Metrik) ist besonders wichtig in Swap-Märkten, wo variable Kuponsätze (d. h. Kupons, die an einen typischerweise kurzfristigen Zinsreferenzindex gebunden sind) gegen feste Kupons getauscht werden. Die Finanzierung in einer Währung, die sich von der Währung unterscheidet, auf die die Kupons lauten, birgt ein Wechselkursrisiko. Optionen auf Swaps (Swaptions) tragen die für Optionen typischen Risiken zusätzlich zu den Risiken in Bezug auf Kursbewegungen.

Derivative Transaktionen sind mit zahlreichen Risiken verbunden, darunter Markt-, Kontrahentenausfall- und Illiquiditätsrisiken. Die Eignung dieser Produkte für den Einsatz durch Anleger hängt von den eigenen Umständen des Anlegers ab, einschließlich seiner steuerlichen Situation, seines regulatorischen Umfelds und der Art seiner sonstigen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten; daher sollten Anleger fachkundigen rechtlichen und finanziellen Rat einholen, bevor sie eine Transaktion eingehen, die dem Inhalt dieses Berichts ähnelt oder von ihm inspiriert ist. Das Verlustrisiko beim Handel mit Futures und Optionen, ob im In- oder Ausland, kann erheblich sein. Aufgrund der hohen Hebelwirkung, die beim Handel mit Termingeschäften und Optionen erzielt werden kann, können Verluste entstehen, die größer sind als der ursprünglich eingezahlte Geldbetrag - bis hin zu theoretisch unbegrenzten Verlusten. Der Handel mit Optionen birgt Risiken und ist nicht für alle Anleger geeignet. Vor dem Kauf oder Verkauf einer Option müssen Anleger die „Merkmale und Risiken von standardisierten Optionen“ unter http://www.optionsclearing.com/about/publications/character-risks.jsp lesen. Wenn Sie keinen Zugang zu dieser Website haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Deutsche Bank Vertreter, um eine Kopie dieses wichtigen Dokuments zu erhalten.

Teilnehmer an Devisentransaktionen können Risiken ausgesetzt sein, die sich aus mehreren Faktoren ergeben, darunter die folgenden: (i) Wechselkurse können volatil sein und unterliegen großen Schwankungen; (ii) der Wert von Währungen kann von zahlreichen Marktfaktoren beeinflusst werden, einschließlich weltweiter und nationaler wirtschaftlicher, politischer und regulatorischer Ereignisse, Ereignisse an den Aktien- und Schuldenmärkten und Änderungen der Zinssätze; und (iii) Währungen können einer Abwertung oder staatlich auferlegten Devisenkontrollen unterliegen, die den Wert der Währung beeinflussen können. Anleger in Wertpapieren wie ADRs, deren Wert von der Währung eines zugrunde liegenden Wertpapiers beeinflusst wird, gehen effektiv ein Währungsrisiko ein.

Sofern das geltende Recht nichts anderes vorsieht, sollten alle Transaktionen über die Gesellschaft der Deutschen Bank im Heimatland des Anlegers abgewickelt werden. Zusätzlich zu diesem Bericht finden Sie wichtige Informationen zu Konflikten auch unter https://research.db.com/Research auf der Research-Seite des jeweiligen Unternehmens. Anlegern wird dringend empfohlen, diese Informationen vor Ihrer Anlage zu prüfen.

Die Deutsche Bank (zu der die Deutsche Bank AG, ihre Niederlassungen und verbundenen Unternehmen gehören) handelt nicht als Finanzberater, Berater oder Treuhänder für Sie oder einen Ihrer Vertreter (im Folgenden als „Sie“ oder „Ihr“ bezeichnet) in Bezug auf die in diesem Bericht enthaltenen Informationen. Die Deutsche Bank bietet keine Anlage-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung an, sie handelt nicht als Ihr unparteiischer Berater und gibt keine Meinung oder Empfehlung zu Strategien, Produkten oder sonstigen in den Materialien dargestellten Informationen ab. Die hierin enthaltenen Informationen werden ausschließlich auf der Grundlage zur Verfügung gestellt, dass der Empfänger eine unabhängige Beurteilung seiner Anlageentscheidung vornimmt, und sie stellen keine Empfehlung für ein Produkt oder eine Dienstleistung oder eine Handelsstrategie dar und drücken auch keine Meinung dazu aus.

Die dargestellten Informationen sind allgemeiner Natur und richten sich nicht an Altersvorsorgekonten oder an eine bestimmte Person oder Kontoart und werden Ihnen daher auf der ausdrücklichen Grundlage zur Verfügung gestellt, dass sie keine Beratung darstellen und Sie sich bei Ihrer Entscheidung nicht darauf verlassen dürfen. Die von uns zur Verfügung gestellten Informationen richten sich nur an Personen, die wir für finanziell versiert halten, die in der Lage sind, Anlagerisiken sowohl allgemein als auch im Hinblick auf bestimmte Transaktionen und Anlagestrategien unabhängig zu bewerten, und die verstehen, dass die Deutsche Bank finanzielle Interessen am Angebot ihrer Produkte und Dienstleistungen hat. Sollte dies nicht der Fall sein, oder sollten Sie ein IRA- oder sonstiger Kleinanleger sein, der diese Informationen direkt von uns erhält, bitten wir Sie, uns dies unverzüglich mitzuteilen.

Im Juli 2018 hat die Deutsche Bank ihr Bewertungssystem für kurzfristige Ideen überarbeitet, wobei die Bezeichnung von SOLAR-Ideen in Catalyst Calls („CC“) geändert wurde; die Bewertungskategorien für Catalyst Calls, die in der Region Amerika entstanden sind, wurden mit den Kategorien, die von Analysten weltweit verwendet werden, in Einklang gebracht; und die effektive Zeitspanne für CCs wurde von maximal 180 Tagen auf 90 Tage reduziert.

Vereinigte Staaten: Genehmigt und/oder vertrieben von Deutsche Bank Securities Incorporated, einem Mitglied von FINRA, NFA und SIPC. Analysten, die sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden, sind bei nicht-US-amerikanischen Tochtergesellschaften angestellt, die nicht den FINRA-Bestimmungen unterliegen.

Europäischer Wirtschaftsraum (ohne Vereinigtes Königreich): Genehmigt und/oder vertrieben durch die Deutsche Bank AG, eine in der Bundesrepublik Deutschland gegründete Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Die Deutsche Bank AG ist nach dem deutschem Kreditwesengesetz zugelassen und unterliegt der Aufsicht durch die Europäische Zentralbank und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland.

Vereinigtes Königreich: Genehmigt und/oder vertrieben durch die Deutsche Bank AG, handelnd durch ihre Niederlassung London, Winchester House, 1 Great Winchester Street, London EC2N 2DB. Die Deutsche Bank AG im Vereinigten Königreich ist von der Prudential Regulation Authority zugelassen und unterliegt einer begrenzten Regulierung durch die Prudential Regulation Authority und die Financial Conduct Authority. Einzelheiten über den Umfang unserer Zulassung und Regulierung sind auf Anfrage erhältlich.

Hongkong SAR: Vertrieben von Deutsche Bank AG, Hong Kong Branch, mit Ausnahme von Research-Inhalten, die sich auf Futures-Kontrakte im Sinne der Hong Kong Securities and Futures Ordinance Cap. 571 beziehen. Research-Berichte über solche Futures-Kontrakte sind nicht für den Zugang von Parteien bestimmt, die in Hongkong ansässig, gegründet oder niedergelassen sind. Der/die Autor(en) eines Research-Berichts ist/sind möglicherweise nicht für die Ausübung regulierter Tätigkeiten in Hongkong lizenziert und, falls er/sie nicht lizenziert ist/sind, gibt/geben er/sie auch nicht vor, dies tun zu können. Die oben im Abschnitt „Zusätzliche Informationen“ aufgeführten Bestimmungen gelten in vollem Umfang gemäß den lokalen Gesetzen und Vorschriften, einschließlich und ohne Einschränkung des Verhaltenskodex für Personen, die bei der Securities and Futures Commission lizenziert oder registriert sind. Dieser Bericht ist nur zur Verteilung an „professionelle Anleger“ (professional investors) gemäß der Definition in Teil 1 des Anhangs der SFO bestimmt. Personen, die keine professionellen Anleger sind, dürfen nicht nach diesem Dokument handeln oder sich darauf verlassen. Jede Anlage oder Anlagetätigkeit, auf die sich dieses Dokument bezieht, steht nur professionellen Anlegern zur Verfügung und wird nur mit professionellen Anlegern eingegangen.

Indien: Bereitgestellt von Deutsche Equities India Private Limited (DEIPL) mit CIN: U65990MH2002PTC137431 und eingetragenem Sitz in 14th Floor, The Capital, C-70, G Block, Bandra Kurla Complex Mumbai (Indien) 400051. Tel: + 91 22 7180 4444. Das Unternehmen ist beim Securities and Exchange Board of India (SEBI) als Börsenmakler mit der Registrierungsnummer INZ000252437, als Merchant Banker mit der SEBI-Registrierungsnummer INM000010833 und als Research Analyst mit der SEBI-Registrierungsnummer INH000001741 registriert. DEIPL hat möglicherweise administrative Verwarnungen von der SEBI wegen Verstößen gegen indische Vorschriften erhalten. Die Deutsche Bank und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben möglicherweise Anteile oder Positionen an dem betreffenden Unternehmen. Hinsichtlich der Informationen über verbundene Unternehmen verweisen wir auf den Abschnitt „Anteilsbesitz“ im Geschäftsbericht unter: https://www.db.com/ir/de/geschaeftsberichte.htm.

Japan: Genehmigt und/oder vertrieben von Deutsche Securities Inc. (DSI). Registrierungsnummer - Registriert als Händler von Finanzinstrumenten durch den Leiter des Kanto Local Finance Bureau (Kinsho) Nr. 117. Mitglied in Verbänden: JSDA, Type II Financial Instruments Firms Association und The Financial Futures Association of Japan. Provisionen und Risiken bei Aktientransaktionen - bei Aktientransaktionen berechnen wir Aktienprovisionen und Verbrauchssteuer, indem wir den Transaktionsbetrag mit dem mit jedem Kunden vereinbarten Provisionssatz multiplizieren. Aktientransaktionen können aufgrund von Aktienkursschwankungen und anderen Faktoren zu Verlusten führen. Transaktionen in ausländischen Aktien können zu zusätzlichen Verlusten führen, die aus Wechselkursschwankungen resultieren. Wir können auch Provisionen und Gebühren für bestimmte Kategorien von Anlageberatung, Produkten und Dienstleistungen erheben. Empfohlene Anlagestrategien, Produkte und Dienstleistungen bergen das Risiko von Kapitalverlusten und anderen Verlusten infolge von Änderungen der Markt- und/oder Wirtschaftstrends und/oder Marktwertschwankungen. Vor der Entscheidung über den Kauf von Finanzprodukten und/oder -dienstleistungen sollten Kunden die entsprechenden Offenlegungen, Prospekte und sonstigen Unterlagen sorgfältig lesen. „Moody's“, „Standard & Poor's“ und „Fitch“, die in diesem Bericht erwähnt werden, sind keine registrierten Kreditratingagenturen in Japan, es sei denn, Japan oder „Nippon“ wird im Namen des Unternehmens ausdrücklich genannt. Berichte über japanische börsennotierte Unternehmen, die nicht von Analysten der DSI verfasst wurden, werden von Analysten der Deutsche Bank Gruppe mit den von DSI angegebenen Coverage-Unternehmen verfasst. Einige der in diesem Bericht genannten ausländischen Wertpapiere werden gemäß dem Financial Instruments and Exchange Law of Japan nicht veröffentlicht. Die von den Aktienanalysten der Deutschen Bank festgelegten Kursziele basieren auf einem 12-monatigen Prognosezeitraum.

Korea: Vertrieben von Deutsche Securities Korea Co.

Südafrika: Die Deutsche Bank AG Johannesburg ist in der Bundesrepublik Deutschland eingetragen (Branch Register Number in Südafrika: 1998/003298/10).

Singapur: Dieser Bericht wird von der Deutsche Bank AG, Singapore Branch (One Raffles Quay #18-00 South Tower Singapore 048583, 65 6423 8001) herausgegeben, die in Bezug auf alle Angelegenheiten, die sich aus diesem Bericht ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, kontaktiert werden kann. Sofern dieser Bericht von der Deutschen Bank in Singapur an eine Person ausgegeben oder veröffentlicht wird, die kein akkreditierter Anleger, sachkundiger Anleger oder institutioneller Anleger (gemäß der Definition in den geltenden Gesetzen und Vorschriften von Singapur) ist, übernimmt sie gegenüber dieser Person die rechtliche Verantwortung für den Inhalt dieses Berichts.

Taiwan: Informationen zu Wertpapieren/Anlagen, die in Taiwan gehandelt werden, sind nur zu Ihrer Information. Die Leser sollten die Anlagerisiken eigenständig bewerten und sind für ihre Anlageentscheidungen allein verantwortlich. Research der Deutschen Bank darf ohne schriftliche Genehmigung nicht an die öffentlichen Medien Taiwans verteilt oder von den öffentlichen Medien Taiwans zitiert oder verwendet werden. Angaben zu Wertpapieren/Instrumenten, die nicht in Taiwan gehandelt werden, dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zum Handel mit solchen Wertpapieren/Instrumenten zu verstehen. Deutsche Securities Asia Limited, Taipei Branch darf keine Transaktionen für Kunden in diesen Wertpapieren/Instrumenten durchführen.

Katar: Die Deutsche Bank AG im Qatar Financial Centre (eingetragene Nr. 00032) wird von der Qatar Financial Centre Regulatory Authority reguliert. Die Deutsche Bank AG - QFC Branch darf nur die Finanzdienstleistungen erbringen, die in den Anwendungsbereich ihrer bestehenden QFCRA-Lizenz fallen. Ihr Hauptgeschäftssitz befindet sich im QFC: Qatar Financial Centre, Tower, West Bay, Level 5, PO Box 14928, Doha, Katar. Diese Informationen wurden von der Deutsche Bank AG zur Verfügung gestellt. Damit zusammenhängende Finanzprodukte oder -dienstleistungen sind nur für Geschäftskunden verfügbar, wie von der Qatar Financial Centre Regulatory Authority definiert.

Russland: Die hierin enthaltenen Informationen, Interpretationen und Meinungen stehen nicht im Zusammenhang mit einer in der Russischen Föderation lizenzpflichtigen Beurteilungs- oder Bewertungstätigkeit und stellen diese auch nicht dar.

Königreich Saudi-Arabien: Die Deutsche Securities Saudi Arabia LLC Company (eingetragene Nr. 07073-37) wird von der Capital Market Authority reguliert. Die Deutsche Securities Saudi Arabia darf nur die Finanzdienstleistungen erbringen, die in den Anwendungsbereich ihrer bestehenden CMA-Lizenz fallen. Ihr Hauptgeschäftssitz in Saudi-Arabien: King Fahad Road, Al Olaya District, P.O. Box 301809, Faisaliah Tower - 17th Floor, 11372 Riyadh, Saudi-Arabien.

Vereinigte Arabische Emirate: Die Deutsche Bank AG im Dubai International Financial Centre (registrierte Nr. 00045) wird von der Dubai Financial Services Authority reguliert. Die Deutsche Bank AG - DIFC Branch darf nur die Finanzdienstleistungen erbringen, die in den Anwendungsbereich ihrer bestehenden DFSA-Lizenz fallen. Hauptgeschäftssitz im DIFC: Dubai International Financial Centre, The Gate Village, Building 5, PO Box 504902, Dubai, V.A.E. Diese Informationen wurden von der Deutsche Bank AG verteilt. Damit zusammenhängende Finanzprodukte oder -dienstleistungen sind nur für professionelle Kunden gemäß der Definition der Dubai Financial Services Authority erhältlich.

Australien und Neuseeland: Dieser Research-Bericht ist nur für „wholsesale clients“ im Sinne des australischen Corporations Act bzw. des neuseeländischen Financial Advisors Act bestimmt. Bitte beachten Sie die australienspezifischen Offenlegungen zu diesem Bericht und die zugehörigen Informationen unter https://australia.db.com/australia/content/research-information.html. Wenn sich der Bericht auf ein bestimmtes Finanzprodukt bezieht, sollten die Empfänger des Berichts alle Produktoffenlegungserklärungen, Prospekte oder andere anwendbare Offenlegungsdokumente berücksichtigen, bevor sie eine Entscheidung über den Erwerb des Produkts treffen. Bei der Erstellung dieses Berichts hat der Hauptanalyst oder eine Person, die an der Erstellung dieses Berichts mitgewirkt hat, wahrscheinlich mit dem Unternehmen, das Gegenstand dieses Berichts ist, Kontakt aufgenommen, um Daten, Fakten und Aussagen zu bestätigen/zu klären, um die Erlaubnis zu erhalten, Material des Unternehmens in dem Bericht zu verwenden, und/oder um an einem Standortbesuch teilzunehmen. Ohne vorherige Genehmigung durch das Research Management dürfen Analysten von aktuellen oder potenziellen Banking-Kunden keine Kosten für Reisen, Unterbringung oder andere Ausgaben übernehmen, die Analysten bei der Teilnahme an Standortbesuchen, Konferenzen, gesellschaftlichen Veranstaltungen und dergleichen entstehen. Ebenso dürfen Analysten ohne vorherige Genehmigung des Research Managements und des Anti-Bribery and Corruption („ABC“)-Teams keine Leistungen oder andere Wertgegenstände von Emittenten, über die sie berichten, für ihren persönlichen Gebrauch annehmen.

Zusätzliche Informationen zu den in diesem Bericht besprochenen Wertpapieren, anderen Finanzprodukten oder Emittenten sind auf Anfrage erhältlich. Dieser Bericht darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Deutschen Bank nicht vervielfältigt, verbreitet oder veröffentlicht werden.

Rückgetestete (backtested), hypothetische oder simulierte Performanceergebnisse haben inhärente Grenzen. Im Gegensatz zu einem tatsächlichen Leistungsnachweis, der auf dem Handel mit tatsächlichen Kundenportfolios basiert, werden simulierte Ergebnisse durch die rückwirkende Anwendung eines Backtesting-Modells erzielt, das selbst mit dem Vorteil der Rückschau entwickelt wurde. Unter Berücksichtigung historischer Ereignisse unterscheidet sich die Backtesting-Performance auch deshalb von der tatsächlichen Performance, weil eine tatsächliche Anlagestrategie jederzeit und aus beliebigen Gründen angepasst werden kann, einschließlich einer Reaktion auf wesentliche wirtschaftliche oder marktbezogene Faktoren. Die Backtesting-Performance beinhaltet hypothetische Ergebnisse, die weder die Reinvestition von Dividenden und anderen Erträgen noch den Abzug von Beratungsgebühren, Makler- oder anderen Provisionen und sonstigen Kosten, die ein Kunde gezahlt hätte oder tatsächlich gezahlt hat, widerspiegeln. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine Handelsstrategie oder ein Konto ähnliche Gewinne oder Verluste wie die dargestellten erzielen wird oder erzielen kann. Alternative Modellierungstechniken oder Annahmen können zu deutlich anderen Ergebnissen führen und sich als besser geeignet erweisen. Hypothetische Backtest-Ergebnisse der Vergangenheit sind weder ein Indikator noch eine Garantie für zukünftige Erträge. Die tatsächlichen Ergebnisse können von der Analyse abweichen, möglicherweise in erheblichem Maße.

Die hier dargestellte Methode zur Berechnung einzelner E,S,G und zusammengesetzter ESG-Scores ist eine neuartige Methode, die von der Research-Abteilung der Deutsche Bank AG entwickelt wurde und mit einem systematischen Ansatz ohne menschliche Eingriffe berechnet wird. Unterschiedliche Datenanbieter, Marktsektoren und Geografien berücksichtigen die ESG-Analyse und lassen die Ergebnisse auf unterschiedliche Weise einfließen. Daher können sich die hierin genannten ESG-Scores von gleichwertigen Ratings unterscheiden, die von anderen ESG-Datenanbietern auf dem Markt entwickelt und implementiert wurden, und sie können sich auch von gleichwertigen Ratings unterscheiden, die von anderen Bereichen innerhalb der Deutsche Bank Gruppe entwickelt und implementiert wurden. Solche ESG-Scores unterscheiden sich auch von anderen Ratings und Rankings, die in der Vergangenheit in von der Deutsche Bank AG veröffentlichten Research-Berichten verwendet wurden. Darüber hinaus stellen solche ESG-Bewertungen keine formale oder offizielle Meinung der Deutsche Bank AG dar.

Es ist zu beachten, dass die Entscheidung, ESG-Faktoren in eine Anlagestrategie einzubeziehen, die Fähigkeit zur Teilnahme an bestimmten Anlagemöglichkeiten beeinträchtigen kann, die ansonsten mit Ihrem Anlageziel und anderen Hauptanlagestrategien übereinstimmen würden. Die Renditen eines Portfolios, das hauptsächlich aus nachhaltigen Anlagen besteht, können niedriger oder höher sein als Portfolios, bei denen ESG-Faktoren, Ausschlüsse oder andere Nachhaltigkeitsaspekte nicht berücksichtigt werden, und die Anlagemöglichkeiten, die solchen Portfolios zur Verfügung stehen, können sich unterscheiden. Unternehmen erfüllen nicht notwendigerweise hohe Leistungsstandards in Bezug auf alle Aspekte von ESG oder nachhaltigen Investitionen; es gibt auch keine Garantie, dass ein Unternehmen die Erwartungen im Zusammenhang mit Corporate Responsibility, Nachhaltigkeit und/oder Impact Performance erfüllen wird.

GICS-Haftungsausschluss

Der Global Industry Classification Standard („GICS“) wurde entwickelt und ist das ausschließliche Eigentum und eine Dienstleistungsmarke von Morgan Stanley Capital International Inc., („MSCI“) und Standard & Poor’s, einem Geschäftsbereich von The McGraw-Hill Companies, Inc. („S&P“). Weder MSCI, S&P noch eine andere Partei, die an der Erstellung oder Zusammenstellung der GICS oder GICS-Klassifizierungen beteiligt ist, geben ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistungen oder Zusicherungen in Bezug auf diesen Standard oder diese Klassifizierung (oder die aus deren Verwendung resultierenden Ergebnisse) und all diese Parteien lehnen hiermit ausdrücklich jegliche Gewähr für Originalität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Marktgängigkeit für einen bestimmten Zweck in Bezug auf einen solchen Standard oder eine solche Klassifizierung ab. Ohne Einschränkung des vorstehend Genannten haften MSCI, S&P, jegliche ihrer verbundenen Unternehmen oder Dritte, die an der Erstellung oder Zusammenstellung der GICS oder GICS-Klassifizierungen beteiligt sind, in keinem Fall für direkte, indirekte, spezielle, strafbewehrte, mittelbare oder sonstige Schäden (einschließlich entgangenem Gewinn), auch wenn sie über die Möglichkeit eines solchen Schadens informiert worden sind.

Zusätzliche Informationen zu Wertpapieren, anderen Finanzprodukten oder Emittenten, die in diesem Bericht erwähnt werden, sind auf Anfrage erhältlich.

Copyright © 2021 Deutsche Bank AG